Fotogalerie
...

 

Framo V901/2

Über dieses Fahrzeug

Der Framo ist der Vorgänger des Barkas B 1000. Er wurde zwischen 1954 und 1961 gebaut. Leider läßt sich das Baujahr unseres Fahrzeugs nicht mehr genau feststellen, da es einen Ersatzrahmen erhalten hat. Dieser Framo lief bis 2002 als Firmenfahrzeug in einer privaten Tischlerei, von der wir ihn dann erworben haben.

Restauration

Dieser Framo ist sehr auf Originalität ausgelegt. Hervorzuheben sind z.B. der stoffummantelte Kabelbaum, die Bakalit-Zündbox, die Wasserheizung und der Innenraum mit Verkleidungen, Polstern und Armaturen. Es wurde ein verzinkter Rahmen und eine Anhängevorrichtung verbaut, wobei das Ersatzrad an seinem Platz bleiben konnte, was nicht üblich ist. Im Februar 2010 wurde für dieses Fahrzeug ein Wertgutschten erstellt. Der Framo erhielt für den Gesamtzustand die Bewertung "1".

Technische Daten
Motor: wassergekühlter 3-Zylinder-2-Takt-Motor
Hubraum: 900 ccm
Leistung: 28 PS
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Nutzlast: 750 kg
Antrieb. Heckantrieb
Getriebe. 4-Gang
Sonstiges: Transporter mit Pritsche
Modellgeschichte
1941 Der Framo Typ 501 wird gebaut.
1943 - 1945 Die Produktion des Typ 501 ruht, da nun kriegswichtige Güter produziert werden müssen.
1949 Die Entwicklung des Typ 901 beginnt, er soll den Typ 501 ablösen.
1951 Markteinführung des Framo V901.
1952 Der V901 erhält, neben anderen technischen Verbesserungen, hydraulische Bremsen.
1954 Der Framo V901/2 erscheint im Straßenbild. Er zeihnet sich durch einen längeren Radstand, ein breiteres Fahrerhaus und kleine optische Veränderungen aus.
1957 Das notwendige Kraftstoffgemisch wird von bisher 1:25 auf 1:33 umgestellt. Die Motoren wurden zwischenzeitlich mehrfach leicht modifiziert.

In der Produktionszeit von 1949 bis 1961 wurden ca. 30.000 Fahrzeuge in verschiedenen Ausführungen produziert, z.B. Pritsche, Kombi, Bus, Bestattungsfahrzeug, Krankenwagen u.v.m..